Winterbiking - ein besonderer Spaß

Man kann es nicht jedem erklären, was das Besondere an einer Radtour im Winter ist. Deshalb lassen wir doch zunächst einmal die Bilder sprechen:

 

Auf diesem Bild beispielweise auf einer Norwegenradtour zu Sylvester.

Die Temperatur war arktisch kühl.

Bei minus 19°C macht es ehrlich gesagt, dann nicht mehr so viel Spaß auf dem Rad unterwegs zu sein, vor allem, weil es in diesem Fall nachts dann noch bis minus 32°C runter ging. 

Das Fahrrad hat es überstanden, der Fahrer auch, und morgens gibt es dann im Winter oft bizarre Bilder:

 

Jüngst habe ich es dann mal ausprobiert, mit Anhänger durch den Winter zu fahren. 

Hat einige Vorteile, da man die Schneeschuhe und Schneeschaufel nicht auch noch auf den normalen Gepäckträger bekommen muss. 

Aber das schönste ist einfach diese tolle Landschaft, und genau deshalb fährt man ja auch im Winter Rad.  Hier ein Bild von einer Tour durch Island.