Unsere Webmagazine

Elektroradtest.de - Der neue Ratgeber für E-Bikes & Pedelecs
Das Reiseradio - Audioreportagen und Interviews
Holidayjournal.de - Magazin für warme und kalte Reisen
Der komplette Reiseführer für Island
Bytetest.de - Der Internet- & Computerratgeber
Anzeige

Sunliner: Zugleich Sonnenliege und Fahrradanhänger

Leider verleiht die Fahrradbranche keine Auszeichnung, die die Bedeutung des Film-Oscars besitzt. Genau genommen gibt es überhaupt keinen Preis. Doch nur mal angenommen, es gäbe diesen Fahrrad-Oscar, in der Kategorie Zubehör hätten wir einen Favoriten: den Sunliner. Denn der Sunliner überzeugt durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Er ist Sonnenliege, Fahrradanhänger und auch noch Einkaufswagen. Fehlt eigentlich nur noch der integrierte Grill, Solarmodule auf dem Dach zum Kühlen des Bieres und eine Aufblasmöglichkeit zur Luftmatratze, damit man damit auch noch ins Wasser gehen kann.

Wenn die Sonne scheint, schnallt man sich seine Sonnenliege hinters Rad, verstaut in dem zusammengeklappten Hänger die Badesachen, die Sonnenmilch, das Handtuch, den spannenden Roman und wenn man nicht aufpasst auch noch Waldi. Genügend Platz wäre vorhanden. Natürlich kann die Liege auch als Hackenporsche von Hand gezogen werden. Und wenn man nicht Liegen oder Sonnen, sondern zwischendurch Einkaufen gehen möchte. Kein Problem: Der Sunliner ist auch ein Kofferträger, der locker einen Kasten Bier oder die Kiste Mineralwasser transportiert.

Die Liegefläche beträgt 207 mal 56 Zentimeter. Zusammengeklappt reduziert sich der Umfang auf 85 mal 69 Zentimeter.

Erfunden hat den Sunliner die Münchner Designerin Karin Reiner. Vertrieben wird der mulifunktionale Trailer von der Schweizer Fahrradanhängerfirma Leggero und ist somit in jedem guten Fahrradhandel zu bekommen (oder zu bestellen). Bestellung sind aber auch übers Internet möglich (www.leggero.com). Das Gestänge ist aus Aluminium, die Netz-Bespannung ist (leider) zum Großteil aus PVC, der Schirm aus Polyestergewebe und die Räder sind aus Kunststoff mit Industrielagern. Mittels Becco-Kupplung kann der Sunliner ans Fahrrad gekoppelt werden. Die zehn Kilogramm Gewicht spielen in diesem Zusammenhang weniger eine Rolle. Der Sunliner eignet sich auch ideal als Geschenk, schließlich kann Mann bei so viel Funktionalität kaum etwas falsch machen. Der Preis liegt bei 264,39 Euro.

Fahrradtest.de ist ein Service von Journalia Kommunikation. Alle Rechte vorbehalten. Diese Inhalte dienen ausschließlich zur privaten Nutzung und zur individuellen Information des Nutzers. Eine Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Weitergabe an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch Journalia Kommunikation gestattet. Widerrechtliche Verwendung auf privaten oder gewerblichen Webseiten wird von uns verfolgt und abgemahnt. Für den Fall, dass Sie die Inhalte der Webseite Fahrradtest.de weitergeben, speichern oder gewerblich nutzen möchten, bieten wir Ihnen an, Content-Partner zu werden. Wir haften nicht bei Fehlern, inhaltlichen oder textlichen Fehlern. Im Übrigen gelten unsere Nutzungsbedingungen.

Fahrradtest.de - Ein Projekt der Journalia Kommunikation Multimediaagentur

Fahrradtest.de ist optimiert für Firefox, Chrome, Opera & Safari. Benutzer von IE8 sollten ihren Browser updaten.

Copyright © 2016. Alle Rechte vorbehalten.