Rückruf von Drössiger Rennrädern

Rund 150 Rennräder des Typs Drössiger 989 werden aufgrund eines schweren Unfalls zurück gerufen. Womöglich ist bei einem Teil der Räder, die zwischen September 2008 und Anfang Oktober 2009 ausgeliefert wurden, eine fehlerhafte Gabel montiert worden. Da sie brechen kann, werden die Räder eingesammelt. Besitzer werden gebeten sich an ihren Händler zu wenden, wo eine neue Gabel montiert wird. Drössiger warnt: Mit vom Rückruf betroffenen Rädern sollten Kunden vor Kontrolle der Gabel nicht fahren. Über Einzelheiten zum Rückruf informieren Drössiger-Mitarbeiter unter 0 24 03/78 36 55.