Unsere Webmagazine

Elektroradtest.de - Der neue Ratgeber für E-Bikes & Pedelecs
Das Reiseradio - Audioreportagen und Interviews
Holidayjournal.de - Magazin für warme und kalte Reisen
Der komplette Reiseführer für Island
Bytetest.de - Der Internet- & Computerratgeber
Anzeige

Reaktionen auf Pedelec-Test von ADAC & Stiftung Warentest - Stellungnahme Bosch

Der Bosch Mittelmotor steckt in 6 von 16 getesteten Rädern. Drei mal auch in Rädern, die ein "mangelhaft" bekamen. Natürlich nicht wegen des Motors. Aber das Bosch sich zu einer Stellungnahme aufgefordert sieht, hängt mit einer Kurzschlussprüfung zusammen. Holger Brackemann hatte auf der Pressekonferenz gesagt:

"Wir haben in diesem Test noch weitere Sicherheitsfragen untersucht, uns die verbauten Akkus genau angeschaut. Sie wurden überladen, kurzgeschlossen und gequetscht (um einen Unfall zu simulieren). Auch hier wurden rechtliche Anforderungen nicht eingehalten: Alle vier Bosch-Akkus mit 11 Amperestunden brannten bei der Kurzschlussprüfung ab. Für den Radler resultiert daraus keine unmittelbare Gefahr, aber die UN-Anforderungen zur Transportsicherheit werden nicht eingehalten."

 

Bosch kontert:

"Die UN-Anforderungen werden von Bosch erfüllt. Alle unsere Akku-Einzelzellen und Akku-Packs werden von unseren Lieferanten, von unseren eigenen Labors und von den externen Insitituten getestet und mit Zertifikaten bestätigt. Zudem schützt die integrierte Batterie-Elektronik den Akku-Pack vor extern angelegten Kurzschlüssen. Bosch weist die getätigten Aussagen zurück. "

 Dieser Sachverhalt wurde auch nur auf der Pressekonferenz angesprochen. Im Artikel wird darauf nicht eingegangen. 

Ähnliche Beiträge

Fahrradtest.de - Ein Projekt der Journalia Kommunikation Multimediaagentur

Fahrradtest.de ist optimiert für Firefox, Chrome, Opera & Safari. Benutzer von IE8 sollten ihren Browser updaten.

Copyright © 2016. Alle Rechte vorbehalten.