Unsere Webmagazine

Elektroradtest.de - Der neue Ratgeber für E-Bikes & Pedelecs
Das Reiseradio - Audioreportagen und Interviews
Holidayjournal.de - Magazin für warme und kalte Reisen
Der komplette Reiseführer für Island
Bytetest.de - Der Internet- & Computerratgeber
Anzeige

Helmpflicht: Umfrage zeigt Meinungen gehen auseinander

Fahrradfahren mit oder ohne Helm. Im Rahmen der Kampagne "Risiko raus", einer Präventionskampagne der gesetzlichen Unfallversicheurng, ergab eine Umfrage: Nur zehn Radfahrern gaben an, beim Fahrradfahren konsequent Helm zu tragen. Eine deutliche Mehrheit der Befragten würde bei den eigenen Kindern jedoch darauf achten, dass diese einen Helm tragen. Insgesamt spricht sich auch eine Mehrheit für eine Helmpflicht aus, so die Erkenntnis der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGVU).

Allerdings auf was genau gefragt wurde, teilte die DGUV nicht mit. Natürlich stimmt der Satz: "Fahrradhelme retten Leben". Sagt jedenfallss Walter Eichendorf, stv. Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR). "Sie können zwar keine Unfälle verhindern, aber das Risiko schwerer Kopfverletzungen deutlich verringern." Umso bedauerlicher sei es, dass nicht alle Fahrradfahrer einen Helm tragen.

Interessant ist, dass der eigene Kopf etwas seltener als schützenswert angesehen wird, wohl aber der der Kinder. Rund 90 Prozent antworteten auf die Frage, ob sie bei eigenen Kindern im Schulalter auf den Helm beim Fahrradfahren achten würden, mit ja. Und fast zwei Drittel der Radfahrer würden als Eltern anfangen einen Helm zu tragen, um ihrer Vorbildfunktion gerecht zu werden.

Zur Helmpflicht für Fahrradfahrer gibt es unterschiedliche Ansichten. Insgesamt sprechen sich 59 Prozent der Befragten für eine Helmpflicht aus, aber mit unterschiedlichen Akzenten: 25 Prozent sind für eine generelle Helmpflicht für alle. 27 Prozent befürworten ebenfalls eine Helmpflicht, aber nur für Kinder und Jugendliche. Weitere 7 Prozent sind für eine Helmpflicht je nach Lage der Straße (5 Prozent außerhalb geschlossener Ortschaften, 2 Prozent innerhalb geschlossener Ortschaften). 41 Prozent sind gegen eine Helmpflicht.

Für die Präventionskampagne "Risiko raus!" befragte TNS Emnid gut 1.000 Personen zu ihren Einstellungen zur Helmnutzung und Helmpflicht beim Fahrradfahren. Unter www.risiko-raus.de stellt die Kampagne die detaillierten Umfrageergebnisse und Informationsmaterial zum sicheren Fahrradfahren bereit.

Hintergrund "Risiko raus!"

In der Präventionskampagne "Risiko raus!" arbeiten die Berufsgenossenschaften, Unfallkassen, ihr Spitzenverband Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), die Landwirtschaftliche Sozialversicherung, der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und die Bundesländer sowie weitere Partner zusammen. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, das Unfallrisiko beim Fahren und Transportieren zu verringern. Weitere Informationen unter www.risiko-raus.de.

Fahrradtest.de - Ein Projekt der Journalia Kommunikation Multimediaagentur

Fahrradtest.de ist optimiert für Firefox, Chrome, Opera & Safari. Benutzer von IE8 sollten ihren Browser updaten.

Copyright © 2016. Alle Rechte vorbehalten.