Lenkeraufsätze schaffen mehr Platz

Minoura_swing_grip_foto_hersteller Der Platz am Lenker wird immer enger. Das Cockpit weist kaum noch Lücken auf, um neben Klingel und Tacho weiteres Zubehör wie Navi oder Handy zu montieren. Abhilfe schaffen Lenkeraufsätze. Die japanische Firma Minoura bietet gleich zwei verschiedene Varianten an.

minoura_space_grip_foto_herstellerFast schon ein Klassiker ist der Space Grip SG-100N. Bei meinem Fahrrad hat das Teil aus Alu und Kunststoff unbeschadet zehntausende Kilometer überstanden. Leider ist die Montage mittels Schelle und mehreren Schrauben nicht ganz so einfach. Einmal montiert bietet der Space Grip Platz für Tacho und beispielsweise Kamera, Handy oder Navi. Allerdings durch die Montage am Lenker wird so der Platz auch nur verdoppelt.

Deshalb ist der Swing Grip ein gute Ergänzung. Denn dieser wird am Vorbau montiert, eine Stelle, die meist noch frei ist. Zudem ist der Swing Grip SG-200N auch besser verstellbar und gewinn mehr Höhe. Zwei Ausführungen werden angeboten, eine mit 100 mm Höhe und 80 mm Breite und eine Large-Version mit 130 x 120 mm.

Da sich preislich Space-Grip und Swing Grip nichts nehmen, entscheidet wohl der Montageort über die Wahl des passenden Lenkeraussatzes.

 

Fahrradtest.de ist ein Service von Journalia Kommunikation. Alle Rechte vorbehalten. Diese Inhalte dienen ausschließlich zur privaten Nutzung und zur individuellen Information des Nutzers. Eine Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Weitergabe an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch Journalia Kommunikation gestattet. Widerrechtliche Verwendung auf privaten oder gewerblichen Webseiten wird von uns verfolgt und abgemahnt. Für den Fall, dass Sie die Inhalte der Webseite Fahrradtest.de weitergeben, speichern oder gewerblich nutzen möchten, bieten wir Ihnen an, Content-Partner zu werden. Wir haften nicht bei Fehlern, inhaltlichen oder textlichen Fehlern. Im Übrigen gelten unsere Nutzungsbedingungen.