Promis gestehen: Mein Fahrrad ist für mich ...

Jürgen Drews mit Ramona auf einem Tandem Foto:pd-f„Mein Fahrrad ist für mich ...“ – unter diesem Titel veranstaltete der Zweirad Industrie Verband (ZIV) eine Umfrage unter prominenten Fürsprechern des Fahrradfahrens. Der Hintergrund der Aktion, dass zwar Radfahren boome, doch bei Kindern und Jugendlichen sei eher ein umgekehrter Trend festzustellen, so der Pressedienst Fahrrad. Doch erreicht man die Jugend mit "Rentnern" wie Jean Pütz (Jahrgang ´34), Wolfgang Joop (Jahrgang ´44), Senta Berger (Jahrgang ´41) oder Gotthilf Fischer (Jahrgang ´28)?

Die Kampagne ist nett gemeint, allerdings sind Vorbilder für die Jugend wohl weniger Pütz, Joop oder Fischer oder gar Hademar Bankhofer (Jahrgang ´41), sondern vielleicht Lady Gaga oder Lena. Letztere wirbt dann aber lieber für Opel. Schade eigentlich.

Doch der ZIV hält dagegen: „Nur wenn Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel als radfahrendes Vorbild auftreten, bewegt sich was“, schreibt der ZIV auf seiner Website. Zahlreiche Prominente, fast alle jenseits der 50, wurde deshalb gefragt, ob sie sich für den Fahrrad-Verband als „Testimonials“ zur Verfügung stellen. Im Rahmen der Aktion „Mein Fahrrad ist für mich ...“ gaben sie kurze Statements zu Papier.

„Ein unentbehrliches Sportgerät – sanft, effizient und gesund“ nennt Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator Jean Pütz das Fahrrad. „Pure Lebensqualität, Energiequelle“ – findet es der Promikoch Johann Lafer (Jahrgang ´57). „Mein Fahrrad ist für mich – immer noch Kinderglück!“, schreibt die Schauspielerin Senta Berger. Und: „Immer noch Freiheit, wohin zu fahren und wie ich es möchte.“ „Wie Engelsflügel“ ist das Radfahren für Wolfgang Joop. „Und die Gelenke – sei betont – werden trainiert und doch geschont“, reimt Professor Hademar Bankhofer in seiner Ode an das Fahrradfahren. „Und noch’ne Nachricht zur Erbauung: Radfahren fördert die Verdauung.“

"Ideales Mittel zum Zweck fit und gesund zu bleiben", sagt Matthias Wissmann, seines Zeichen Präsident des Verbandes der Automobilindustrie. Und Jürgen Trittin (Jahrgang ´54) findet sein Fahrrad unentbehrlich. Trittin ist wohl der einzige in der Promiriege, den vielleicht selbst Bravoleser eventuell schon mal aktiv auf einem Fahrrad gesehen haben. Die meisten anderen berichten vor allem aus ihrer Vergangenheit.

Für ZDF-Moderator Achim Winter ist das Fahrrad dagegen "aktives Familienleben". Achim Winter ist mit Jahrgang ´61 das Küken unter den Promis.

Da allerdings sämtliche Promis "vergaßen" ihr Fahrrad zu nennen, oder sich gar mit ihrem Fahrrad fotografieren zu lassen (soviel zum Thema Vorbild - im wahrsten Sinne des Wortes), musste der Pressedienst Fahrrad in die Fantasiekiste greifen und den Promis mögliche Fahrräder andichten.

Das wirkt nicht nur konstruiert, sondern sehr peinlich. Warum nimmt der ZIV nicht einfach ein paar Euro in die Hand, sucht Sponsoren für schicke Räder und stellt diese den Promis zur Verfügung, die sich damit dann hin und wieder mal ablichten lassen oder eventuell auch Geschmack am Radfahren finden und auch mal eine Tour machen und dies dokumentieren.

Vielleicht hätte man mal Wigald Boning fragen können, der auch schon mal nachts ein paar 100 Kilometer mit dem Rad zurücklegt - wenn wieder mal nicht schlafen kann. Mit ein bißchen mehr Mühe hätte man sicherlich auch Promis mit Rad gefunden, denen man auch das Radfahren abnimmt. Da aber alle Promis nur ein paar Sätze von sich gaben, wurde der Presse ein Foto von Jürgen Drews und Ramona angeboten. Die hatten zu dem Thema gar nichts gesagt.

 

 Fahrradtest.de ist ein Service von Journalia Kommunikation. Alle Rechte vorbehalten. Diese Inhalte dienen ausschließlich zur privaten Nutzung und zur individuellen Information des Nutzers. Eine Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Weitergabe an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch Journalia Kommunikation gestattet. Wir haften nicht bei Fehlern, inhaltlichen oder textlichen Fehlern. Im Übrigen gelten unsere Nutzungsbedingungen. Für den Fall, dass Sie die Inhalte der Webseite Fahrradtest.de weitergeben, speichern oder gewerblich nutzen möchten, bieten wir Ihnen an, Content-Partner zu werden.