Neuer Einradanhänger namens OX1

Das Angebot an Einradanhängern ist ja schnell überschaut. Jetzt kommt ein weiterer hinzu. Ein portugiesischer Entwickler hat den Oxtail entwickelt. Unterschied zu den anderen ziehenden Mitbewerbern. Der OX 1 wird an der Sattelstütze angebracht. Die Kupplung ist ja bekannt von den billigen Plastikanhänger, die mich immer an Baumarkt erinnern. Aber die Anbringung ist an sich noch nicht schlecht. Allerdings für Reiseradler weniger geeignet, weil sie den Platz oberhalb des Gepäckträger versperrt.

Laut Webseite und Entwickler Paul Hilton richtet sich der Anhänger auch in erster Linie an Mountainbiker. Er läuft mit einem 20-Zoll-Rad, der Hänger ist klappbar, soll 6,5 Kilogramm wiegen, und besitzt ein neuartiges doppeltes Federungssystem  Der Fahrradanhänger kann an Sattelstützen mit Durchmesser 25 mm - 32 mm montiert werden. Bei Sattelstützen mit 25 mm und 27 mm wird ein Einsatz benötigt, der der Lieferung beiliegt. Die Maße des Hängers betragen zusammengeklappt  (LBH): 77 cm x 40 cm x 66 cm. Wer mehr Ladefläche benötigt, die Ladefläche (Standard 50 x 35 cm) kann auf maximal 75 cm erweitert werden. Die Stretchvariante kostet bei der Bestellung 40 Euro Aufpreis. Womit wir bei den Zahlen wären. Im Versand über die Webseite des Herstellers kostet Hänger ohne Tasche inklusive Versand 250 Euro. Aber der Hammer ist nicht der Preis, sondern das empfohlene maximale Ladegewicht: 70 Kilogramm.  Klar, dass der Hersteller deshalb auf Stahl setzt.
Aber das mit den 70 Kg müsste erst mal ein Praxistest zeigen, ob das sinnvoll ist, soviel Gewicht auf einen einrädigen Hänger zu packen.   

Weitere Infos: www.oxtailbicycletrailers.com